Am Anfang steht der Antrag. Der Liebste / die Liebste hat die Frage aller Fragen gestellt und Du hast mit einem „Ja“ geantwortet. So weit, so wunderbar.

Nach dem Toben im Bauch schießen zeitnah die ersten Fragen in den Kopf: Wie wollen wir heiraten? Wer soll dabei sein? Kleine Familienfeier oder rauschender Hochzeitsball? Was soll gegessen werden? Welche Musik soll gespielt werden? Was muss ich vor der Trauung tun? Welche Unterlagen brauche ich dafür? Wann wollen wir heiraten?
Mit der Zeit tauchen immer mehr Fragen auf, die beantwortet werden wollen. Eine Check-Liste gibt Euch nicht nur ein sicheres Gefühl, sie hilft auch beim Planen der Hochzeit.

Hilfreich für die Traumhochzeit ist ein Wedding-Planer. Unser Profi steht dem Brautpaar mit Rat und Tat zur Seite.

 

10 – 12 Monate vor der Trauung sollte man die Art der Trauung festlegen. Ist neben der standesamtlichen Trauung noch ein kirchliches Gelöbnis gewünscht?
Im gleichen Zeitraum sollte der Rahmen festgelegt werden. Wünscht das Brautpaar sich eine Trauung im engsten Familienkreis mit anschließender großer Hochzeitsfeier oder sollen direkt alle Hochzeitsgäste dabei sein? Wie viele Personen werden kommen? Wie viel kann für Anzüge, Hochzeitskleid, Ringe, Locations, Hochzeitsreise, usw. ausgegeben werden? Stellt einen Budget-Plan auf, damit es später keine bösen Überraschungen gibt. Sorgt für Unterstützung bei den Vorbereitungen (Trauzeugen, Eltern, Freunde).

Steht der Rahmen, muss man sich über das Datum einig werden. Versteift Euch hierbei nicht auf einen Termin. Sucht Euch auch alternative Daten aus. Einige Standesämter und Locations, wie zum Beispiel Restaurants, sind auf Monate oder Jahre hin ausgebucht. Überlegt, ob Ihr die standesamtliche und kirchliche Trauung am selben Tag wünscht oder an verschiedenen Tagen. Wenn Eure Wunsch Location und Euer Standesamt zum gewünschten Datum verfügbar sind, bucht es. Überlegt Euch, ob Ihr am Hochzeitstag auch einen Oldtimer, eine Limousine oder eine Kutsche buchen möchtet. Beachtet örtliche Feste, Feiertage, Feiern anderer Familienmitglieder und sportliche Großereignisse. Das beugt Streitereien und Enttäuschungen über Absagen vor. Beim Standesamt müssen beide Partner anwesend sein, wenn ein Termin zur Eheschließung gemacht werden soll. Wenn ein Partner verhindert ist, kann eine Vollmacht von diesem für den anwesenden Partner ausgestellt werden. Der Termin dauert ca. 30 Minuten. Eine Auflistung der benötigten Dokumente erhaltet Ihr vom jeweiligen Standesbeamten.

 

8 – 10 Monate vor der Hochzeit erstellt Ihr die Gästeliste. (Familienmitglieder, Verwandte, Arbeitskollegen, Vereinsfreunde) Bleiben einige Gäste über Nacht, prüft die Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels und Gaststätten der Umgebung der Hochzeitsfeier. Auch hier solltet Ihr die Reservierung schon jetzt tätigen.
Sucht die Trauzeugen zusammen mit Eurem Partner aus und erzählt ihnen von Eurer Wahl. Auch unseren DJ-Service solltet Ihr buchen, damit sichergestellt ist, dass der geplante Termin frei ist. In einem ausführlichen Vorgespräch vor der Hochzeit besprechen wir mit Euch die Musikauswahl. Gleichzeitig könnt Ihr den Zeitplan mit unserer professionellen Fotografin besprechen.

 

6 – 8 Monate bevor Ihr vor dem Altar stehen ist es an der Zeit, die Einladungen zu verschicken. Egal ob selbstgemachte Einladungskarten oder welche aus der Druckerei: sucht Euch gemeinsam ein schönes Design aus. Bereitet bestenfalls auch schon die Danksagungskarten vor. Je nach Größe der Feier könnt Ihr ebenfalls Namenskärtchen vorbereiten.
Besprecht mit Eurem Restaurant / Eurem Caterer das Menü für die Hochzeitsfeier.
Plant Eure Hochzeitsreise. Bucht Eure Flitterwochen, prüft, ob Eure Pässe noch gültig sind und ob Ihr eventuell ein Visum für den Wunschort benötigt. Reicht bei Eurem Arbeitgeber Urlaub ein. Vergesst nicht, Euch ggf. auch vor Antritt Eurer Reise impfen zu lassen.
Bucht einen Tanzkurs. Viele Tanzschulen bieten spezielle Hochzeitstanz-Kurse an.

 

4 – 6 Monate bis zum großen Tag! Jetzt solltet Ihr das Traugespräch mit dem Pfarrer / dem Pastor führen. In welchem Ablauf wird das Traugespräch stattfinden, welche Lieder und Fürbitten sollen gesprochen werden, etc.
Bucht Eurer Wunschfahrzeug für den Hochzeitstag. Spätestens jetzt solltet Ihr auch die Bekleidungsfrage klären. Anzüge und Kleider für die Brautjungfern und natürlich das Hochzeitskleid sind nicht immer gleich gefunden und Änderungswünsche können Zeit in Anspruch nehmen.
Sucht gemeinsam die Eheringe aus, besprecht mit dem Juwelier die Gravur. Der Blumenschmuck kann jetzt in Auftrag gegeben werden. Der Bräutigam kann den Brautstrauß mit dem Floristen besprechen. Verschickt die Einladungen für die Feierlichkeiten rechtzeitig und sucht die Hochzeitstorte beim Konditor Eures Vertrauens aus.

 

Die Zeit vergeht wie im Flug! 2 – 4 Monate vor der Trauung aktualisiert Eure Gästeliste.
Die Braut sollte einen Termin beim Friseur und dem Kosmetiker buchen, auch der Bräutigam darf Friseur und Kosmetiker einen Besuch abstatten, ehe die Trauung stattfindet. Eventuell könnt Ihr ein Kirchenheft mit dem Ablauf der Zeremonie und Liedtexten drucken lassen. Anzug und Hochzeitskleid zur Probe anziehen und sitzt überprüfen. Mit den Trauzeugen sollte besprochen werden, ob ein Junggesellenabschied stattfindet. Ansonsten nach Möglichkeiten für einen Polterabend erkundigen (siehe auch unseren Text über Hochzeitsbräuche Junggesellenabschied bzw. Polterabend). Letzte Abstimmung bezüglich Location, Unterbringung der Gäste und Transport der Gäste zur Feier machen.

 

Der Countdown läuft. 1 – 4 Wochen vor der Zeremonie ruft alle Dienstleister (DJ-Service, Fotografen, Caterer / Restaurant, etc.) und bestätigt nochmals den Termin zur Hochzeit. Hochzeitsreise abschließend organisieren (Reisepässe, Visa, ggf. ausländische Währung).
Friseurtermin für den Bräutigam, Kosmetiker-Termin für die Braut. Notfalltasche für den Hochzeitstag füllen (Make-Up, Taschentücher, Nähzeug, Bürste, Schmerztabletten, Ersatzstrumpfhose, usw.).
Polterabend, Junggesellenabschied finden jetzt statt, um ausgeruht vor dem Altar zu stehen.
Tipps wie Ihr den Tag vor der Hochzeit übersteht, finden Ihr hier!
Am Tag vor der Hochzeit probiert ein letztes Mal die Kleidung an. Legt Geld für die Ministranten, Trinkgelder und alle Barzahler bereit. Handtasche mit Taschentücher, Blasenpflaster, etc. ebenfalls bereitlegen. Ringe und Ringkissen deponieren und den Blumenschmuck in der Kirche vorbereiten.
Zum Schluss: Relaxt! Tipps für nervöse Brautleute haben wir hier für Euch!

 

Er ist da! Er ist da! Der große Tag! Alles Gute und viel Freude bei Eurer Hochzeit!

 

Bis 4 Wochen nach der Trauung bezahlt alle Rechnungen. Sucht Euch die schönsten Bilder der Hochzeit beim Fotografen aus. Vergesst nicht, die Namensänderung durchführen zu lassen. Überprüft Eure Versicherungen und lasst diese ggf. anpassen oder kündigt sie.
Vergesst nicht, Eure Danksagungen verschicken.

Categories: Allgemein

2 Comments

Randy D. · 24. August 2018 at 6:08

Thanks so much for the post. Really thank you! Keep writing.

Sandra F. · 26. August 2018 at 4:02

Danke dir ??Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.