Ein Gästebuch ist ideal, um dem Brautpaar eine schöne, greifbare Erinnerung an ihren großen Tag zu hinterlassen. Glückwünsche, Ratschläge oder lustige Sprüche – den Gästen sind da keine Grenzen gesetzt.
Die Gestaltung eines solchen Buches sind da ganz den Vorlieben des Brautpaares überlassen. Gerne übernehmen auch Trauzeugen oder Brautjungfern die Aufgabe, ein Gästebuch für das Brautpaar anzulegen. Selbstgemacht, fertig gekauft, mit Blanko-Seiten oder Vordrucken – Ein Gästebuch ist immer eine gute Idee.
Und wer sagt denn, dass es unbedingt ein Buch sein muss? Ein Turm aus Bausteinen, individuell von den Gästen beschriftet – quasi als Fundament der Ehe – ist eine lustige Idee.
Auch ein Glückwunsch-Glas mit kleinen Holzplättchen oder kleinen Holzherzchen eignet sich für persönliche Wünsche an das Hochzeitspaar. Sehr schön ist auch ein Puzzle in Herzform, besonders mit einem Foto der frisch Vermählten. Auf jedem Puzzleteil hinterlassen die Gäste nette Zeilen.

Für nachhaltiges Lächeln sorgt auch eine Polaroid-Kamera. Diese lässt sich bequem bei pronow für Ihre Hochzeitsfeier mieten. Ob Einzel- oder Gruppenbilder: Mit Sprüchen und Wünschen der Gäste unterschrieben und an eine Wand, einen Rahmen oder an einer Schnur befestigt, erfreuen sie nicht nur die frisch Vermählten.
Die Idee, Karten an die Gäste zu verteilen, ist ebenso schön wie kreativ und benötigt wenig Vorbereitungszeit. Hierbei gibt es mehrere Gestaltungsmöglichkeiten. So könnt Ihr beispielsweise auf die Karten Fragen schreiben, die die Gäste zwischendurch beantworten können. Zum Beispiel: „Wo sollten wir unbedingt mal gewesen sein?“ „Wie sollen unsere Kinder mal heißen?“ „Vorschläge für Date-Abende“.
Die Karten können nach der Beschriftung in eine hübsche, bauchige Flasche, in eine Shadow-Box oder in einen dekorativen Vintage Vogelkäfig gesteckt werden.
Naturfreunden macht es bestimmt Freude, wenn man statt Karten kleine Steine mit wasserfestem Filzstift beschriftet. Die Steine machen sich besonders dekorativ, wenn sie in ein großes Glas getan werden.
Wie wäre es mit einem Langzeit-Geschenk in Form einer Flaschenpost? Die Gäste schreiben ihre Wünsche, Anekdoten und Tipps auf kleine Zettel. Diese werden in beschriftete Flaschen gesteckt. Auf den Flaschen steht z.B. eine 1, 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20 und 25. Am jeweiligen Hochzeitstag werden die Briefe der Gäste gelesen.
Ein „Gästebuch“ der anderen Art wäre es, die Initiale Eures gemeinsamen Nachnamens zu basteln oder zu kaufen. Die Gäste Eurer Hochzeit unterschreiben darauf. Der beschriftete Buchstabe kann dann wunderbar in der gemeinsamen Wohnung an die Wand gehängt werden. Auch ein Poster, z.B. mit einem Bild von Euch umgeben von weißen Herzen, worauf eure Gäste unterschreiben, sieht bezaubernd an einer Wand in Eurer Wohnung aus.
Für reiselustige Brautpaare ist ein Globus eine hervorragende Idee für ein Gästebuch. Darauf können die Gäste nicht nur unterschreiben, sondern auch ihre Lieblingsreiseziele als Tipps für das Brautpaar markieren.
Außergewöhnlich und individuell auf das Brautpaar bezogen ist es, ein Gästebuch aus deren Hobby zu machen. Sind Braut und Bräutigam begeisterte Surfer? – Ein Surfbrett oder Skier aus Holz sind eine hervorragende Idee für die Wünsche und Unterschriften der geladenen Gäste.

Categories: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.